Folge 105 – Unfassbares Grauen: Cosmic Horror

Das Nischen-Genre Cosmic Horror bedient existentielle Ängste und startet gerade möglicherweise voll durch. Gruselige Unendlichkeiten, grässliche Endlosigkeiten, grausige Ewigkeiten: Was ist so faszinierend daran, sich der eigenen Belanglosigkeit bewusst zu werden? Wie kann Cosmic Horror das eigene Rollenspiel auffrischen?

Cast: Martin, Holger, Carsten, Dominik Länge: 43:03

Inhalt:
04:12 das RPG-Buch zuklappen und erkennen: Das echte Universum ist schon zu groß!
11:06 das Unermessliche definieren: Cosmic Horror als überlegenes Subgenre
15:44 uralte, desinteressierte Sternengötter: der Cthulhu-Mythos als Fundament von allem
18:05 1000 Psioniker für den Imperator: Warhammer 40K als Cosmic-Horror-Posterboy
21:15 die Simpsons für Fortgeschrittene: Rick and Morty – fröhlich, flott, makaber
26:08 mit Anlauf gegen die vierte Wand rennen: Ash vs. Lamentations
29:05 Weirdness als Rollenspiel-Basis: lachen, weil’s zum Weinen nicht reicht?
35:37 vier Thesen für mehr unfassbares Grauen im eigenen Wohnzimmer

Geschenkaktion: Loote den Eskapodcast! (detaillierte Teilnahmeregeln)
Geschenke: Klingensucher, Wolfswinter, Finstermal (die „Klingensucher-Trilogie“, Midgard)
Mäzenatin: Tanja (Emporion of Games)
Beantworte in den Kommentaren bis zum 28.10.2018, 24 Uhr, die folgende Frage: „Reizt dich Cosmic Horror? Hast du Erfahrungen mit Cosmic Horror im Rollenspiel?“

Links:
Systemtheorie (Niklas Luhmann)
Tales of the Scarecrow (Lamentations of the Flame Princess)
*Hugs* for Satan (Lamentations of the Flame Princess)
Warhammer 40K: The Emperor of Mankind (Lore-Video, OneMindSyndicate)
Rick and Morty (Netflix)
Stefan Waschul (Deutsche Lovecraft Gesellschaft) über Kosmisches Grauen (Interview, Zauberwelten)
Moritz Mehlems Seifenkiste (unmittelbar vor dem Relaunch 🙂 )
Gary Gygax
Ash vs Evil Dead

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

Folge 104: Erstaunlich: Der Sense of Wonder!

Aus der Reserve gelockt und verblüfft werden, wenn das Spiel die eigenen Erwartungen unterläuft: Der Sense of Wonder ist ein zentrales Element des Rollenspiels. Welchen Stellenwert hat die Irritation im Rollenspiel? Wie kann man seine Spieler in Erstaunen versetzen? Wie behält man sich auch als alter Hase seinen Sinn für das Außergewöhnliche?

Cast: Martin, Holger, Carsten, Dominik Länge: 46:14

Inhalt:
01:33 Sense of Wonder durch Exploration, Gefahr und Atmosphäre
05:52 Schmökern in Quellenbänden und Hintergrundwelten: verzaubert werden vom Lore
18:05 eine Frage der Einstellung: Wer kontrolliert den Sense of Wonder?
23:05 Kontingenz und Disruption: mit der Wünschelrute zur Irritaion
29:50 Regelknaller statt Plot-Twists: Spielmechaniken und Sense of Wonder
33:15 angeödet vom Drachen: Abnutzungserscheinungen und Verjüngungskuren
41:20 Einheitsbrei und Signalspitzen: Kitchensink-Fantasy und Superlative

Geschenkaktion: Loote den Eskapodcast! (detaillierte Teilnahmeregeln)
Geschenke: DnD5 Spielerhandbuch (deutsch, Wizards of the Coast)
Mäzenatin: Tanja (Emporion of Games)
Beantworte in den Kommentaren bis zum 14.10.2018, 24 Uhr, die folgende Frage: „HAttest du erzählenswerte Sense of Wonder-Erlebnisse? Welchen Stellenwert hat der Sense of Wonder im Rollenspiel für dich?“

Links:
Dread – Rollenspiel mit Jenga-Turm
Der Leuchturm des Xarxuris (Abenteuermodul, Splittermond)
Die Lamea-Kampagne (Abenteuermodul, Myranor)
Ten Candles
Fiasco
Sal, Premium-Spielleiter (Twitter-Account)
Beyond the Wall
Dominic Hladek, Premium-Abenteuerautor
Die steinernen Schwingen (Abenteuermodul)

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

Nicht vergessen: Schweinfurter Fantasy Festival

An diesem Wochenende (Sa. 29. – So. 30.09.) öffnet das wunderbare Schweinfurter Fantasy Festival (www.fantasy-festival.de) wieder seine Pforten. Die erfahrenen Veranstalter dieser traditionsreichen Con lassen dort üblicherweise keine Wünsche offen. Wer sich beim Lesen dieser Zeilen innerhalb eines 10 000 km – Radius um das nördliche Unterfranken aufhält, der sollte daher am besten alles stehen und liegen lassen und dringend eine Stippvisite in Erwägung ziehen.

Folge 103 – Von Labertüten und Würfelfuzzis

Ein schwer zu fassendes Mysterium des Rollenspiels besteht darin, dass es sein Schisma zum Prinzip erhoben hat: Reden und Würfeln sind Gegensätzlichkeiten und doch als eherne Grundprinzipien unzertrennlich vereint. Wir sezieren das Herz des Hobbys.

Cast: Martin, Holger, Tanja, Carsten, Dominik Länge: 46:52

Inhalt:
01:44 wundgewürfelte Hände, verkrustete Ohren: Folgeschäden jahrelangen Rollenspiels
10:47 Rollenspiel als Würfel-Sprech-Spiel: schöne Schneeflocke oder grässlicher Mutant?
15:57 zwischen Descent und HeroQuest: Zählen Skirmisher als Rollenspiele?
19:34 zwischen Dungeon und Schwert-Shop: Spielen Oldschooler überhaupt Rollenspiel?
23:06 noch Gas oder schon Kondensat: Experimentelles und stabilisierte Formen im RPG
34:27 stapelweise Kampfregeln als Dauerbegleiter des Hobbys: Anker oder Blinddarm?
40:26 Das Schisma des Rollenspiels verlangt nach inquisitorischer Läuterung!
44:14 Labertüten und Würfelfuzzis – in Hass vereint am selben Wohnzimmertisch!

Geschenkaktion: Loote den Eskapodcast! (detaillierte Teilnahmeregeln)
Geschenke: 13th Age Grundregelwerk
Mäzenatin: Tanja (Emporion of Games)
Beantworte in den Kommentaren bis zum 30.09.2018, 24 Uhr, die folgende Frage: „Welchen Stellenwert hat für dich die Würflerei beim Rollenspiel? Wie stellst du Würfelspieler und Sprechspieler gleichermaßen zufrieden?“

Links:
This is Spinal Tap: Spinal Tap goes to 11
Gamesciene / Lou Zocchi
Würfel im Würfel
Eskapodcast – Folge 80: Death, Frost, Doom
Wahrscheinlichkeiten bei explodierenden Würfeln
Chainmail
Talisman (Brettspiel)
Eskapodcast – Folge 17: Brettspiele mit Spielleiter
Werwölfe von Düsterwald (Party Game)
Eskapodcast – Folge 81: Die endgültige Dungeon – Packliste
Wushu GRW

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

Folge 102 – Midgard-Produkte im Spiegel der Kritik

Zum Abschluss unseres Ausflugs auf die abenteurliche Welt Midgard werfen wir einen konzentrierten Blick in diverse Rollenspiel-Produkte. Welchen Eindruck machen die Grundregelwerke? Wie tauglich sind die Abenteuerbände? Welche Gehemnisse offenbart das Arkanum dem wissbegierigen Zauberlehrling? Kann sich Midgard gegenüber der Konkurrenz behaupten?

Cast: Martin, Holger, Tanja, Carsten, Dominik Länge: 50:42

Inhalt:
01:54 der Eskapodcast bricht den Weltrekord im Hochleistungs-Rollenspiel
07:17 Der Kodex: Kann das Grundregelwerk begeistern und inspirieren?
17:38 Das Arkanum: ein Buch, das die letzten Fragen beantwortet
23:30 Alba – für Clan und Krone: Kelten und Clans als Einsteigerregion
29:16 Der Schrecken von Aldwic: Detektivabenteuer mit vielen Überrachungen
30:46 Die Runenklingen-Trilogie: eine legendäre Einsteigerkampagne
38:03 Dunkle Mächte: Finstere Zauberer und Nekromanten
40:01 Bluttränen: sequentielles Abenteuer mit steigender Komplexität
44:22 Schwarzbart: ein Abenteurer über einen Zuckerbäcker tief im Binnenland
46:57 Midgard: die abschließende Generalkritik

Geschenkaktion: Loote den Eskapodcast! (detaillierte Teilnahmeregeln)
Geschenke: D&D5 Spielerhandbuch (Wizards of the Coast), Die Runenklingen-Trilogie (Verlag für F&SF-Spiele), Schwarzbart (Verlag für F&SF-Spiele), Bluttränen (Verlag für F&SF-Spiele),
Mäzenatin: Tanja (Emporion of Games), Elsa und Jürgen Franke (Midgard Online)
Beantworte in den Kommentaren bis zum 16.09.2018, 24 Uhr, die folgende Frage: „Welche Art von Rollenspielbüchern sprechen dich am meisten an?“

Links:
Drachenland-Verlag
Eskapodcast – Folge 100: Interview mit Jürgen Franke
Eskapodcast – Folge 101: Midgard unter der Lupe
Finde das Bein der Göttin
Keltische Beinschönheiten
Motte
Das Yps-Magazin
Eyes of the Stone Thief
Kickstarter: Designers and Dragons
Der Formatkrieg der Videokassetten
Die Laserdisc

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

Folge 101 – Midgard unter der Lupe

Im Nachgang zum Interview mit dem legendären Jürgen Franke beschäftigen wir uns eine weitere Folge mit seinem Werk. Wie spielt sich Midgard, wie fühlt es sich an, was kann man von Midgard erwarten? Wie nähert man sich am besten einem Rollenspiel an, das bereits seit langer Zeit existiert? Wo rockt Midgard die Hütte?

Cast: Martin, Tanja, Carsten, Gerd Länge: 50:36

Inhalt:
00:20 ein Mann für alle Fälle: Rollenspielguru und Nerdpionier Gerd verstärkt den Cast
07:35 skalierbares, funktionales Regelwerk: Ist Midgard ein Rollenspiel-Champion?
25:49 Verkaufszahlen und Relationen, Würzburg als Midgard-Mega-Nexus
26:11 Rollenspiel-Gründerväter unter sich: Werner Fuchs, Ulrich Kiesow und die Frankes
38:09 der Prüfstein allen Rollenspiels: Wie fott und wie taktisch sind Kämpfe in Midgard?
46:07 Abenteurerleben und Abenteuer-Erleben: wie vorzeigbar sind die Kerntexte?

Geschenkaktion: Loote den Eskapodcast! (detaillierte Teilnahmeregeln)
Geschenke: Dungeon World (System Matters Verlag), Midgard – Alba – Für Clan und Kroned – der Codex (Verlag für F&SF-Spiele),
Mäzenatin: Tanja (Emporion of Games), Elsa und Jürgen Franke (Midgard Online)
Beantworte in den Kommentaren bis zum 02.09.2018, 24 Uhr, die folgende Frage: „Was muss ein Fantasy-Rollenspiel leisten, damit es für dich interessant sein könnte?“

Links:
Eskapodcast – Folge 88: Der Rollenspielladen-Besitzer (Interview)
Hermkes Romanboutique (Würzburg)
Rolemaster
Rawindra
Risiko
Gildenbrief
Aventurischer Bote
Dausend Dode Drolle
Midgard 1880
Midgard Online

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

Folge 100 – Jürgen Franke, der Midgard-Mastermind (Interview)

Zur Jubiläumsfolge gibt uns Jürgen Franke, der Mann hinter dem legendären Rollenspiel Midgard, die Ehre und erzählt über die Entstehung und die Entwicklung des ersten Rollenspiels in Deutschland. Wie konnte Midgard entstehen, bevor DSA überhaupt existierte? Wie hält man ein Rollenspiel viele Dekaden lang auf Erfolgskurs? Warum wirken die vielen und aktiven Midgard-Fans, als seien sie vom Rest der Szene wie losgekoppelt?

Cast: Martin, Jürgen Länge: 01:23:08

Inhalt:
04:23 aus Konfliktsimulation wird Rollenspiel, aus Magira wird Midgard
09:39 amerikanische Stützpunkte als RPG-Beschleuniger: die Erstauflage explodiert
18:50 kein Internet, kaum Feedback, enormes Interesse: die gute alte Zeit
26:11 Rollenspiel-Gründerväter unter sich: Werner Fuchs, Ulrich Kiesow und die Frankes
34:14 Keep it simple, stupid! – die Designphilosophie hinter Midgard
52:41 Wo liegen die Stärken von Midgard im Vergleich zu anderen Rollenspielen?
1:05:15 dekadenlang aus einem Guss: Midgard-Rollenspiel als Autorenkino
1:09:09 sechs Cons und eingeschworene Leute: die Midgard-Szene als Satellit
1:15:08 Midgard & DSA: vom Verhältnis zweier verschwisterter Systeme zueinander

Geschenkaktion: Loote den Eskapodcast! (detaillierte Teilnahmeregeln)
Geschenke: Die Kaiser Retro Box (Ulisses-Spiele), Midgard – der Codex (Verlag für F&SF-Spiele), Midgard – Das Arkanum (Verlag für F&SF-Spiele), Midgard – Dunkle Mächte (Verlag für F&SF-Spiele)
Mäzenatin: Tanja (Emporion of Games), Elsa und Jürgen Franke (Midgard Online)
Schreibe in den Kommentaren bis zum 19.08.2018, 24 Uhr, etwas zu deinen persönlichen Erfahrungen mit Midgard, stelle eine oder mehrere Fragen an Jürgen Franke oder sag anlässlich des Jubiläums etwas über den Eskapodcast, bevorzugt etwas Nettes. 🙂

Links:
Follow
Dragon
Hubert Straßl
Empire of the Petal Throne
Midgard Online
Der Weg nach Vanasfarne
Bluttränen
Der Stab der drei Jahreszeiten
Eskapodcast – Folge 75: Werner Fuchs – Wie ich das Rollenspiel nach Deutschland brachte (Interview)
Runenklingen-Trilogie
Midgard-Cons

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

Folge 99 – Immersion

Die Handlung verinnerlichen, alle Skepsis ausblenden, ins Spiel eintauchen: Immersion kann ein zentrales Ziel sein, wenn man unser Hobby betreibt. Wie erreicht man immersive Zustände? Welche Stolpersteine liegen einem häufig im Weg? Ist ein immersives Spiel nicht letztlich eine Selbstauslieferung an den Spielleiter? Welche Tücken sind noch damit verbunden?

Cast: Martin,Tanja, Carsten, Dominik, Holger Länge: 52:33

Inhalt:
01:04 Konzentration, Immersion, Flow: Entrückung und ihre Tücken
06:34 die Spielfigur des Mitspielers hassen können: der Mehrwert von Immersion
16:00 Sie sind ein Wildschwein, sie sind ein Wildschwein! – hypnotische Trance
23:02 Bleeding, Flashbacks, Agressionen: Feedbackschlaufen und Schmerzen
37:10 Socialising, Pizza, Wo-sind-eigentlich-meine-Würfel? Flow erst am 21.30 Uhr
45:53 Hilfe, wir haben immersiv gespielt und ich wurde bespielleitet!

Geschenkaktion: Loote den Eskapodcast! (detaillierte Teilnahmeregeln)
Geschenke: Dread (deutsche Ausgabe, System Matters Verlag)
Mäzenatin: Tanja (Emporion of Games)
Beantworte in den Kommentaren bis zum 05.08.2018, 24 Uhr, die folgenden Fragen: „Welchen Stellenwert hat Immersion beim Rollenspiel für dich? Hast du erzählenswerte Erfahrungen damit gemacht?“

Links:
Blood Rage (Brettspiel)
Herr der Ringe (Brettspiel)
hypnotische Trance
Asterix und Obelix – Hypnose
Tetris als Therapie
Bleeding im Larp
Brille im Larp
Labyrinth der Monster
BADD – Bothered about Dungeons and Dragons
Designers and Dragons

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

Folge 98 – Schlachtfelder zum Leben erwecken

Der Wohnzimmertisch als taktische Karte, als Spielfeld für Sandkasten-Generäle und als Diorama: Wir sprechen über das kuriose Dasein von Figürchen, Pöppeln und Geländeteilen im Gesamtrahmen des Hobbys. Verwirklichen hier gestandene Männer ihre Träume vom Püppchenspiel? Fördern Miniaturen das Rollenspiel oder beschädigen sie es?

Cast: Martin, Holger, Carsten, Dominik Länge: 44:36

Inhalt:
01:05 Miniaturenbemalung: die Leiche im Keller eines jeden Hobbyisten?
07:24 naturalistische Figürchen im imaginativen Hobby: ein Blindgänger?
17:28 Battle-Mats, Bauklötze, Gummibärchen: die weite Welt der Visualisierung
21:24 die Cola-Dose als Magierturm: sind Visualisierungen notorisch defizitär?
29:53 Beistelltische, Würfelschälchen, Butler: das Chaos am Tisch beherrschbar machen
41:58 mit dem 3D-Drucker ins Dungeon: die Zukunft der Visualisierungen

Geschenkaktion: Loote den Eskapodcast! (detaillierte Teilnahmeregeln)
Geschenke: Dungeons and Dragons 5: Dungeon Tiles Reincarnated (Wilderness) (Wizards of the Coast)
Mäzenatin: Tanja (Emporion of Games)
Beantworte in den Kommentaren bis zum 22.07.2018, 24 Uhr, die folgenden Fragen: „Wie handhabt ihr die Visualisierungen am Spieltisch? Welchen Stellenwert haben sie für euch?“

Links:
Golden Demon
Chainmail
Fantasy-Welt.de (Händler für Reaper-Miniaturen)
Flip-Mats (Paizo)
Zone Mortalis (Forgeworld)
Eskapodcast – Folge 69: Die Drachenzwinge (Hub für Online-Spielrunden)
Battle Mat Tischtücher (Smirking Dragon)
DnD Dungeon Tiles Reincarnated (Wizards of the Coast)

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

Folge 97 – Powergaming!

Powergamer, Munchkins, bärtige Spieler: Wer seine Werte maximiert und als Regelfuchs noch die kleinsten Vorteile für sich einheimst, der stellt Mitspieler und Spielsysteme nicht selten auf eine harte Probe. Sind Powergamer eine Belastung für das Hobby, die man nur augenrollend erträgt, oder handelt es sich bei ihnen um die wahren Connaisseurs des Rollenspiels, die einfach nur das tun, was am sinnvollsten ist?

Cast: Martin, Tanja, Carsten, Holger Länge: 48:25

Inhalt:
00:44 Powergamer unter sich: Der Eskapodcast beichtet seine Sünden
10:41 pädagogisch-powergamingvermeidendes Rollenspiel: Die wilden 90er!
24:02 vom Recht auf Powergaming: Fight! For your Right! To Pooooowergame!
28:23 Senioren blicken zurück: die Heldenreise durchs eigene Rolenspielerleben
33:18 Thesen, Titel, Temperamente:Rundumschlag im Reich der Munchkins
41:49 Muss konsequentes Powergaming zwangsläufig in Tränen enden?

Geschenkaktion: Loote den Eskapodcast! (detaillierte Teilnahmeregeln)
Geschenke: Myranor – Unter dem Sternenpfeiler, Kunstleder-Luxusausgabe (Uhrwerk-Verlag)
Mäzenatin: Tanja (Emporion of Games)
Beantworte in den Kommentaren bis zum 08.07.2018, 24 Uhr, die folgenden Fragen: „Welche erzählenswerten Erfahrungen hast du mit Powergaming gemacht? Bist du selbst ein Powergamer?“

Links:
Nedime – Tochter des Kalifen (Soloabenteuer)
Maraskanischer Hartholzharnisch
Spielertypen nach Robin D. Laws
Die Oldschool-Fibel (System Matters Verlag, gratis)
Würfelwurfgenerator

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

Folge 96 – Vorsicht: Löcher im Plot!

Der Spielleiter erbleicht, die Spieler winden sich: Löcher im Plot sind die Unfallstellen auf der Abenteuerautobahn. Wie kommt es dazu, dass so viele Handlungsbögen der Beanspruchung durch die Spieler nicht standhalten? Was kann ein guter Plot leisten? Wie schafft man den Spagat zwischen dynamischem Spiel und linearen Narrationen?

Cast: Martin, Tanja, Carsten, Dominik Länge: 49:25

Inhalt:
00:54 Die Hände ringen, die Haare raufen: mit Plotkatastrophen umgehen können
12:04 Kontinuitäten im Raum, in der Zeit und in der Meisterwillkür: Was ist ein Plot?
25:32 Wertigkeit, Taktung und Komplexität: Was kann ein Plot überhaupt leisten?
32:38 There, there. Good boy. Muss ein guter Spieler den Plot unterstützen?
42:27 Vage Befürchtungen: Soll man den Plot erahnen können?
44:38 Pacing und Plot-Triebmittel: Spieler, Spielleiter, die Welt an sich

Geschenkaktion: Loote den Eskapodcast! (detaillierte Teilnahmeregeln)
Geschenke: Private Eye – Grundregelwerk (Redaktion Phantastik)
Mäzenatin: Tanja (Emporion of Games)
Beantworte in den Kommentaren bis zum 24.06.2018, 24 Uhr, die folgenden Fragen: „Welche Bedeutung hat der Plot eines Abenteuers für dich? Hast du erzählenswerte Plot-Erfahrungen gemacht?“

Links:
Unsterbliche Gier (Abenteuermodul)
Hermeneutischer Zirkel
Die Attentäter (Abenteuermodul)
My little sister wants you to suffer (Abenteuermodul)
Pathfinder: Königsmacher (Abenteuermodul)
Midgard: Zyklus der zwei Welten (Abenteuermodul)
Horror im Orient-Express (Abenteuermodul)

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

Folge 95 – Brisante Hintergrundinformationen

Ein Mensch ist mehr als die Summe seiner Wünsche und Möglichkeiten: Er besitzt auch eine Vergangenheit! Wir vertauschen heute das Glitzern in den Augen, das sich beim Gedanken an den Loot einstellt, mit dem weitschweifigen Blick desjenigen, der über seine Herkunft und seine eigene Geschichte nachdenkt. Wie kann eine wohlüberlegte Hintergrundgeschichte das Spiel bereichern und wie bastelt man sich eine solche möglichst geschickt zusammen?

Cast: Martin, Carsten, Holger, Dominik Länge: 44:19

Inhalt:
06:01 Erfahrungsschätze: Geh mir bloß weg mit deiner Hintergrundgeschichte!
10:24 Legitimation, Aktivierung und Resonanz: Dreiklang eines funktionalen Hintergrunds
14:09 Vergangenheit: reale Zeit, narratives Konstrukt oder psychologischer Selbstbetrug?
18:15 Würfel-Darwinismus: dem Zufall die Chance geben, die er verdient
26:24 der Hintergrund: bedeutungsschwangeres Omen oder bedeutungsloses Larifari?
28:06 Gedankenpolizei im Einsatz: Darf der Spielleiter in den Hintergrund eingreifen?
34:51 die schlimmsten Hintergründe aller Zeiten: Negativbeispiele aus der Praxis
41:06 wie man sich einen echt einwandfreien Hintergrund zusammenzimmert

Geschenkaktion: Loote den Eskapodcast! (detaillierte Teilnahmeregeln)
Geschenke: Dungeons and Dragons 5: Dungeon Tiles Reincarnated (City) (Wizards of the Coast)
Mäzenaten: Tanja (Emporion of Games)
Beantworte in den Kommentaren bis zum 10.06.2018, 24 Uhr, die folgenden Fragen: „Welche Bedeutung haben Hintergrundgeschichten für dich? Hast du schon einmal besonders gute oder schlechte Erfahrungen mit Hintergrundgeschichten anderer Spieler gemacht?“

Links:
Milan
Uthuria
Kibakadabra (Abenteuermodul von Großmeister Dominic Hladek)
Eskapodcast – Folge 82: Spiegelbilder und Projektionen
Eskapodcast – Folge 80: Death Frost Doom
42! Ideen zum Rollenspiel
Der Eskapodcast LIVE auf der Role Play Convention in Köln!
Katzen im Weltall: Hinter den Kulissen – Das Interview
Soylent Green

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

Folge 94 – Der Rollenspiel-Illustrator (Interview)

FuFu Frauenwahl, seines Zeichens legendärer Rollenspiel-Illustrator und Allzweckwaffe in allerlei aktuellen Systemen erweist uns die Ehre und steht dem Eskapodcast Rede und Antwort. Welche geheimnisvollen Dinge geschehen in der Kemenate des Zeichners? Wieviel künstlerische Freiheit nimmt man sich als Profi heraus? Was geht regelmäßig schief, wie anstrengend sind die Auftraggeber und wie oft kippt man aus Versehen ein Glas Apfelsaft über ein gerade fertig gestelltes Meisterwerk?

Cast: Martin, FuFu Länge: 51:36

Inhalt:
05:27 Lehr- und Wanderjahre eines homo aestheticus: Wie wird man zum Illustrator?
12:31 Pinsel aus Zentaurenhaar und Tinte aus gepresstem Kobold: Werkstattgeheimnisse
18:31 von der Eingebung zum Endprodukt: Skizzen, Scribbles, Bleistift, Tusche, Blut
25:25 Tipp-Ex und Photoshop: Retuschieren wie unter Stalin
29:38 selbstständig und im Home Office: heulende Kinder hüten und Kunst erschaffen
33:46 Konkretionen: Der Spinnenfrauen-Hybrid in der Produktion (Links beachten!)
40:43 Künstlerstolz und alte Meister: vom Wert und von der Würde der Comics
47:25 aus dem Nähkästchen: Empfehlungen und Warnungen für angehende Zeichner

Geschenkaktion: Loote den Eskapodcast! (detaillierte Teilnahmeregeln)
Geschenke: Dungeons and Dragons 5: Dungeon Tiles Reincarnated (Wilderness) (Wizards of the Coast), weiterhin Metal Heroes and the Fate of Rock (Luxus-Ausgabe mit Pokerkartenset) und Reiter der Schwarzen Sonne
Mäzenaten: Tanja (Emporion of Games), Swen Harder (Playharder)
Beantworte in den Kommentaren bis zum 10.06.2018, 24 Uhr, die folgenden Fragen: „Wie wichtig sind dir Illustrationen? Hast du eine Lieblings-Illustration?“ oder stelle FuFu Frauenwahl eine eigene Frage zu seiner Arbeit.

Links:
FuFu Frauenwahl (Homepage)
Bristolkarton und Pentel Pinselstift
Illustration 1: Spinnenfrau vorher
Illustration 2: Spinnenfrau nachher
Illustration 3: Metal Crowd vorher
Illustration 4: Metal Crowd nachher
Illustration 5: Metal Crowd final
Eskapodcast Folge 65: Metal Heroes and the Fate of Rock (Interview)
Walter Moers: Wilde Reise durch die Nacht
Gustave Doré 

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

Folge 93 – Layout, Artwork, Kartentaschen: Geheimnisse der Buchmacherkunst

Hardcover, Lesebändchen, Goldschnitt: Sind Rollenspielbücher schnöde Container für Gebrauchstexte oder erzeugen aufwändige Cover und Farbdruck einen eigenständigen Wert? Ist die Kartentasche einen saftigen Aufpreis wert? Spielt es sich besser mit Kunstledereinband? Welches Geräusch macht eine Illustration, wenn ein Buch im Schrank umfällt, und keiner ist da, der es hört?

Cast: Martin, Holger, Carsten, Dominik Länge: 51:46

Inhalt:
00:54 bewusstseinserweiternde Rollenspielkunst vs. traumatisierende Grässlichkeiten
13:50 Innenillustrationen, die kaum einer sehen darf: Rollenspiel-Buchtkunst & Hermetik
15:01 Hochpreisigkeit durch Hochwertigkeit: der Sargnagel des Hobbys?
19:07 Katzen im Weltall in der neuen Edition: Querformat, Fellbezug, PopUp-Elemente
22:39 Das Cover: Einfallstore in die Welt der Fantasie oder Generika?
31:45 Die Illustrationen: Träger des Sense of Wonders oder überschätze Kleinkunst?
39:45 Das Layout: heimlicher Design-Hauptleistungsträger oder total egal?
51:19 strategische Gedanken zum Podcast-Design

Geschenkaktion: Loote den Eskapodcast! (detaillierte Teilnahmeregeln)
Geschenke: Dungeons and Dragons 5: Monster Handbuch (Wizards of the Coast)
Mäzenaten: Tanja (Emporion of Games)
Beantworte in den Kommentaren bis zum 13.05.2018, 24 Uhr, die folgenden Fragen: „Wie wichtig ist dir die Buchkunst in Rollenspielbüchern? Hast du ein Lieblings-Cover?“

Links:
Uğurcan Yüce
Rollenspiel-Cover im Wandel der Zeit
World of the Lost (Lamentations of the Flame Princess)
Eskapodcast – Folge 49: Ist Rollenspiel Kunst?
Josh Kirby (Scheibenwelt-Cover)Josh Kirby (Scheibenwelt-Cover)
Bizarre Beincover Teil 1: Findet das Bein der Göttin!
Bizarre Beincover Teil 2: Alba – für Bein und Krone!
Turbo Fate
Malmsturm – beispielhafte Innenillustration
Mephisto (Magazin)
nichteuklidisches Rollenspielbuch
Heute (29.04.) ist Welt-Grafiker-Tag!
Eskapodcast – Folge 65: Metal Heroes and the Fate of Rock (Interview)

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

Nicht vergessen: Main Würfel Con in Würzburg!

Am kommenden Samstag (21.04.) findet endlich wieder der EskapodCon… äh… ich meine natürlich, die Main Würfel Con statt, die schönste größere Rollenspiel-Convention in der Mitte Deutschlands (okay – vielleicht ganz knapp südlich der Mitte). Die Con hebt sich neben dem großen Spielrundenangebot unter anderem dadurch von anderen Conventions ab, dass sie in einer Art Palast stattfindet, nebst Außenanlagen und eigenem Dungeon. Wer in der Region wohnt, der wird hiermit verdonnert, vorbeizukommen. Und wer in den umliegenden Regionen Hessen, BaWü und Restfranken sein Dasein fristet, der sollte auf jeden Fall mal genau die Anreisewege prüfen. Man munkelt zudem, dass der Eskapodcast ebenfalls anwesend ist. 🙂

Vorletztes Jahr haben wir den Veranstalter der MWC im Interview ausführlich zur MWC befragt, wer die Folge noch nicht gehört hat, der kann das hier nachholen.

Einen tollen Conbericht vom letzten Jahr  kann man unter anderem hier finden (AngusMacLeod.de).