Folge 11 – Der Cthulhu-Aktivist (Interview)

Sich mit Großen Alten herumschlagen und dabei kalte Euros verdienen? Mythos-Abenteuer nicht nur für das stille Kämmerlein, sondern für die weite Welt zusammenspinnen? Der Eskapodcast präsentiert den Fan, der den Absprung vom Leser zum Publizisten geschafft hat. Wer sein heimisches Spiel bereichern möchte, sollte sich hier zudem dringend zum Einsatz von Props & Proxies beraten lassen.

(Aus aufnahmetechnischen Gründen ist das Stereoerlebnis dieser Folge ungewöhnlich. Zukünftige Interviews sollten diesbezüglich unproblematischer sein. Wir danken für das Verständnis.)

Cast: Martin, Carsten Länge: 41:39

Inhalt:
07:15 Faszination Call of Cthulhu
11:00 CoC: vom Geheimtipp zum Mainsteam?
13:25 das Hobby ernst nehmen: Macher werden, Preise abräumen
15:45 Schreibprozesse, Feedbackschlaufen, Testspiele
22:35 Proxies & Props: seine Spieler am Schlafittchen packen
29:10 Einblicke in die Szene
34:40 Schlaglichter: Neue Edition? Railroading? Cthulhu-Spieler: lauter eitle Schnösel?
41:00 Ausblicke

Links:
Das Propnomicon
Cthulhu-Forum von Pegasus
The Kraken: Cthulhu-Convention
Die Anrufung: Cthulhu-Convention
Auf den Inseln: Cthulhu-Convention
Ultra-Kurzabenteuer: Ultima Ratio (in: Cthulhus Ruf)
Ultra-Kurzabenteuer: The Same Procedure

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

2 Gedanken zu „Folge 11 – Der Cthulhu-Aktivist (Interview)

  1. Pingback: Folge 41 – Nichtspielercharaktere an den Mann bringen | Der Eskapodcast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.