Folge 65 – Metal Heroes and the Fate of Rock (Interview)

Metal Heroes and the Fate of Rock: ein rundherum außergewöhnliches Buch, das die Nähe zwischen Heavy Metal und der Rollenspielerei im Spielbuchformat zelebriert – yeah! Im heutigen Interview sprechen wir mit seinem Schöpfer Swen Harder, dem es gelingt, so erfolgreiche Spielbücher zu veröffentlichen, dass sie mehrfach aufgelegt werden müssen. Daher: Wimps and Posers, leave the hall!

Cast: Martin, Swen Länge: 53:35

Inhalt:
02:40 Profi am Werk: als Tausendsassa unterwegs in der Spielebranche
07:30 Herz aus Stahl: die besten Metal-Bands aller Zeiten
09:43 wenn Protagonisten eines Buchs in der echten Welt Konzerte geben: say whaaat?
14:10 global denken, lokal schreiben: mit Holländerinnen Deals ausbaldowern
18:06 800 Seiten, elf Millionen Absätze: von der Unmöglichkeit, ein Spielbuch zu schreiben
20:34 pures Spielbuch-Gold: Rewind-Funktionen, Montagen, präzise Zeichnungen
24:26 mehr Spielbuch-Gold: Tutorials, drei Schwierigkeitsgrade, Leseraktivierung
32:09 NOCH mehr Spielbuch-Gold: Ausmalbilder, musikalische Rätsel, etc. pp.
35:04 Fighting the World: Marktumfeld, Verlagssupport und Geld, Geld, Geld!
37:33 vom Warten auf Rezensionen nach zweitausend Stunden Arbeit
40:42 Profi-Tipps für angehende Spielbuchautoren
45:00 Eskapodcast-exklusiv: Geheimnisse, Easter-Eggs & ein Buch-Fluch
50:05 [hidden Bonus-Track]

Geschenkaktion: Loote den Eskapodcast! (detaillierte Teilnahmeregeln)
Geschenke (Plural!):1x Metal Heroes and the Fate of Rock nebst MHATFOR T-Shirt, 1x Reiter der Schwarzen Sonne, 1x Die neuen Kai-Krieger 1: Die Jagd nach dem Mondstein (alle Bücher signiert! 🙂 )
Mäzenat: Swen Harder
Beantworte bis zum 11.11.2016, 24 Uhr, folgende Frage in den Kommentaren zu dieser Folge: „Wenn du die freie Auswahl hättest: Zu welchem Thema würdest du dir ein Spielbuch aus der Feder von Swen Harder wünschen?“ Viel Erfolg! 🙂

Links:
Swen Harder (Facebook)
Metal Heroes and the Fate of Rock
Metal Heroes and the Fate of Rock (Mantikore-Verlag)
Reiter der Schwarzen Sonne
Reiter der Schwarzen Sonne (Mantikore-Verlag)
FuFu Frauenwahl
Napalm Records
Wacken Open Air

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

46 Gedanken zu “Folge 65 – Metal Heroes and the Fate of Rock (Interview)

  1. Ich schnappe mir den ersten Kommentar, um zum Gewinnspiel noch Folgendes zu ergänzen: Wer hier eine Liste seiner derzeitigen Lieblingsbands schreibt (vielleicht eine Top 5 Aufzählung?), der kommt ebenfalls mit in den Lostopf. 🙂

    • Ich wollte mal Danke sagen für die Weihnachtsgeschenk-Idee!

      Lieblingsbands… puh…
      In Metal:
      – Edguy
      – Evanescence
      – Amaranthe
      – Skillet
      -Dragonforce
      – Rammstein
      (Konnt mich nicht entscheiden)

      (Andere Genres:
      – Tonträger
      – WiseGuys

      Künster:
      – Passenger
      – Ed Sheeron
      – John Barrowman
      – Anna Blue

      – Medleys
      – Musicallieder
      – Jede Menge Anime-intro-songs)

  2. Zum Thema digitale Spielbücher, auch wenn sie im heutigen Cast keinen guten Stand hatten, sei die App Lifeline: das Experiment erwähnt. Anstatt ständig zu spielen integriert diese App das Spiel in den Alltag über die Benachrichtigungsfunktion des Handys. Auf der einen Seite fördert das natürlich einmal mal mehr die Handysucht, aber es ist auch eine interessante, zeitlich entgrenzte und langfristige Spielerfahrung. Auch wenn sie das Medium noch lange nicht ausreizt, durchaus einen Blick wert im Bezug auf die aktuelle Reihe hier.

    Zum Buch: Alter klingt das geil! Vielen dank für die Vorstellung! Jetzt nur noch entscheiden ob es die normale Ausgabe wird oder ob die Deluxe notwendig ist.

    Ich könnte mir ja ein Spielbuch in dieser Art im Pratchett-Universum gut vorstellen. Aber das ist rechtlich sicher noch einmal eine andre Nummer als Metalbands.

    Was die angeht sind meine Klassiker: Opeth, Suidakra, Xentrix, Dark Tranquility und der frühe Kram von Anathema (wobei die heute immer noch geil sind, aber halt keinen Metal mehr machen). Der Sonderpreis für unerlässliche Metalgrößen geht natürlich an Metallica.

  3. Ein schönes Mantel und Degen Spielbuch oder Horrorspielbuch, mehr Barbaren gehen immer oder post-apokalyptisches, das würde mich freuen.

    -Metallica
    -AC/DC
    -Iron Maiden
    -Anthrax
    -Pantera

  4. Qua meiner Rolle im Podcast bin ich ja für das Gewinnspiel gesperrt, aber Vorschläge für Themen darf ich bestimmt trotzdem machen.

    Obwohl es lizenztechnische Albträume wären: Star Wars, Star Trek und Game of Thrones
    Etwas generischer gehalten: Klassische Filmmonster (Dracula, Frankenstein, Wolfman, Creature of the Black Lagoon); „realistische“ Science Fiction (vgl. The Expanse) und für Martin: romantische Komödie… 😉

    Derzeitige Lieblingsbands: Hevisaurus, Steel Panther, Alestorm, Fear Factory, Slayer (für immer und ewig)

  5. Yeah es ist Sonntag und damit Zeit für einen neuen Eskapodcast!

    Themen:
    Thorwaler Wikinger Setting
    Kleine Ganovenstreiche und mal das große Ding drehen
    Mal einen wirklich unmoralischen Charakter spielen dürfen

    Lieblingsbands:
    Disturbed (auch vor Sound of Silence xD)
    Manowar
    Dropkick Murphys
    Subway to Sally
    ASP

    Ach ja ein Plüsch, Power und Plunder Spielbuch!

  6. Ich hätte gerne ein Spielbuch über Barbaren. Weils absolut männlich ist. 😉

    Lieblingsbands:

    – Watain
    – Entombed
    – Darkthrone
    – Canopy
    – Grave Digger

    Schöne Grüße,
    Daniel

  7. Also bei dieser Folge des Eskapodcasts da muss man, ja da kann man quasi überhaupt gar nicht anders als zu kommentieren. Das Thema passt ja wie die Faust auf die Fresse eines aufmüpfigen Goblins. Die Phasen im Schreibprozess von Swen Harder kamen mir echt wahnsinnig vertraut vor. Ich glaube da rauszuhören, dass die Planung und Durchführung eines solchen verwinkelten Spielbuchs schon eine Grenzerfahrung besonderer Art darstellen. Darum, wie Martin es einige male sagte, ganz großen Respekt für diese Arbeit.
    Ich muss zugeben, dass ich vor diesem Eskapodcast, seine Bücher nicht auf dem Schirm hatte, aber nach dem Hören der Folge völlig in Flammen stehe. Wo kann ich sofort 250 Ausgaben von Metal Heroes and the Fate of Rock bestellen? Wenn ich mir dann Gedanken machen soll, an welches Thema er sich als nächstes ranwagen soll, dann kann ich gerade nur sagen, bleib dran Swen, am besten mit einer Fortsetzung dieses Buches. So etwas wie (Achtung, Kalauer!) Metal Heroes, rock Harder! Oder die klerikale-aspektale Variante: Metal Heroes and the Rock of Fate. Ganz ernsthaft Swen, lass es krachen!
    Und übrigens: der Bonustrack hat es auch ganz schön in sich.
    Wie meistens, irrsinnig spannend dieses Eskapoddingsgedöns. Ich bleibe auf Empfang und erwarte den nächsten Sonntag voller Vorfreude.

    Als Bonus die fünf Lieblingsbands aus dem Bereich Metal:
    My Dying Bride
    Neurosis
    Deicide
    Sepultura
    Incantation

    • Schönen Dank für die einfallsreichen Sequel-Titel-Eingebungen. Da geht was.
      Übrigens: Bei der Bestellung von 250 Exemplaren gibt es eine Ausgabe umsonst. Ach nee, ich sehe gerade: Buchpreisbindung! Ärgerlich.

      • Hallo Swen und Eskapodcaster,

        inzwischen kann ich nur bestätigen, was ich schon seit dem 7.11. vermutete: dieses Buch ist der Oberhammer. Die Geschichte entwickelt sich elegant weiter, die Bandentwicklung macht sehr großen Spaß und die Regeln sind auch auf Freaklevel leicht zu handeln. Große, große, sehr große Kaufempfehlung an alle hier. Habe das Buch nem Kumpel in der Deluxeedition zum runden Geburtstag geschenkt und der (selbst Gitarrenvirtuose) ist Feuer und Flamme.
        Ich selbst spiele mit dem Gedanken eine RPG-Adaptation in meiner Stammrunde nach Weihnachten zu leiten. System meiner Wahl ist Monsterhearts.
        Danke auch für den Preisgewinn, der natürlich nichts zu meiner neutralen Bewertung dieses Buchs beigetragen hat.

  8. wieder ein sehr interessantes Interview, klasse

    Spielbuch-Wunsch: He-Man and the Masters of the Universe (natürlich)

    Top 5 mit Rollenspieltauglichkeit:
    – Blind Guardian (die dürfen hier einfach nicht fehlen!!!)
    – In Extremo
    – Versengold
    – Iron Maiden
    – Manowar

    Top 5 allgemein:
    – Tenacious D
    – RHCP
    – Weezer
    – Metallica
    – Dispatch

  9. Und schon bestellt. Danke Eskapodcast 🙁 … 🙂

    Aber trotzdem nehme ich noch am Gewinnspiel teil, weil man kann nie genug gute Spielbücher haben und sei es zum weiterschenken.

    Ich fände ein Thema interessant, wo man am Anfang noch nicht so wirklich weiß, was abgeht. Im Stile von Filmen wie Memento etc.. Erst mit der Zeit findet man heraus, was mit einem evtl nicht stimmt und was man zu tun (und zu lassen) hat. Ok, ist jetzt sehr vage, bietet sich aber bei so einer Art von Buch an, oder?

    Top 5 Lieblingsbands derzeit:

    – Colour Haze
    – Youngblood Supercult
    – The Devil And The Almighty Blues
    – Elder
    – Amon Amarth

  10. Also da bekommt man ja richtig Lust auf die Bücher vom Swen 🙂 . Schönes Interview mit interessanten Fragen und interessanten Antworten. Da unterschätzt man ja sehr das schreiben von Solo-Abenteuern! Die Bücher kommen auf jedenfall auf meine Leseliste!

    Welche Themen von ihm wären Interessant in einem Spielbuch?
    Stadtflair mit verdeckten Fantasy-Elementen. Der Flair kann über die Sehenswürdigkeiten oder Kulturen der Stadt rüber gebracht werden – da bieten sich natürlich schöne Städte wie Wien zB 😉 .

    Meine 5 Lieblingsbands:
    – Disturbed (nicht nur ‚Sound of Silence‘)
    – Rammstein (auch wenn die Älteren besser sind, m.E.)
    – 30 seconds to mars (kein Metal, aber eine Lieblingsband 😉 )
    – Twisted Sister (I wanna rock!) – echt geniales letztes Konzert von ihnen!
    – A day to remember – mit paranoid aktuell

    LG

  11. Ich würde mir ein Zombiespielbuch wünschen. Ich denke das könnte richtig spannend sein.

    Aktuelle Top 5 Lieblingsbands:

    Crowbar
    Death Angel
    Doomsword
    Falconer
    Stormwarrior

  12. Wie bereits neulich in den Kommentaren beschrieben: Ich bin grade total auf dem Warhammer40k Trip und brauch da massiv viel Input

    Ist in meinen Augen auch ein Erstlingswerk da bisher noch keins veröffentlicht wurde.

    Muss sich Swen natürlich erstmal einlesen 😮

  13. Lieblingsbands als Metaller könnten vllt unbekannt sein auch wenn hier in den Kommentaren der ein oder andere ebenso Metal hört 😀
    Schöne Grüße an dieser Stelle an diese

    1) Minas Morgul (Herr der Ringe PaganMetal aus Deutschland)

    2) Dimmu Borgir (die alten Blackmetalsongs in Nordischer Sprache- englische Songs weniger)

    3) Arch Enemy in alter Besetzung – Frontfrau Angela Gossow ist so heftig gut am Mikro

    4) Van Canto (keine Instrumente, alles a capella)

    5) Asenblut (Tetzel als Frontmann ist ein echter Halbgott- sehr empfehlenswerter Youtube Kanal!)

  14. aktuelle Lieblingsbands:

    – Project Pitchfork
    – Apoptygma Berzerk
    – Fiddler´s Green
    – Clam of Xymox
    – Secret Discovery

    Spielbuchwunsch:
    – Was Vampireartiges , so Requiem / Masquerade-mäßig
    – Lied von Eis und Feuer

  15. Wow! Wieder eine grandiose Folge! Martin hat tolle Fragen gestellt und konnte Swen sehr viele interessante Details entlocken. Da schlägt mein Spielbuch-Herz gleich höher!

    Swen ist wirklich ein sehr umgänglicher und sympathischer Zeitgenosse. Habe ihn auf der diesjährigen Spiel in Essen kennengelernt und nett geplaudert. Ich habe großen Respekt vor seinen kreativen Einfällen und den cleveren Spielmechaniken in seinen beiden Werken.

    An neuen Spielbüchern habe ich eine Menge Ideen! Fantasy und Zombies sind mir mittlerweile zu „ausgelutscht“. Aber hier drei meiner konkretesten Ideen/Wünsche:

    – Mein größter Wunsch wäre ein Spielbuch, bei dem es um das investigative Aufdecken der großen Verschwörungen unserer Zeit geht (Titanic, Bernsteinzimmer, Hindenburg…). Da es unzählige Verschwörungstheorien gibt, könnte man hier verschiedene Enden einbauen. Da wäre die Motivation hoch, so ein Spielbuch öfter zu spielen, um am Ende eine andere „Lösung“ herauszufinden und weitere Verschwörungstheorien „freizuspielen“. Vielleicht ein wenig angelehnt an die wohl beste Hörspielserie überhaupt (meine Meinung) – Offenbarung 23.
    Habe tatsächlich schon selber angefangen mit der Planung eines solchen Buches, dann hat aber der Alltag gesiegt und meine Pläne im Keim erstickt.

    – Ein Szenario der Post-Apokalypse á la Mad Max könnte ich mir auch gut vorstellen. Da gab es ja bereits im letzten Jahrtausend die Spielbücher Freeway Fighter und Freeway Warrior. (Letzteren habe ich mir gerade aus den Staaten bestellt und bin schon sehr gespannt). Mir gefällt der Gedanke, mit wenig Ressourcen ums Überleben zu kämpfen.

    – In die gleiche Kerbe schlägt die Idee, bei welcher der Protagonist auf einer einsamer Insel standet. Er muss hier ums nackte Überleben kämpfen, ein Camp bauen, Nahrung jagen, sich gegen Unwetter zur Wehr setzen, etc. Im Laufe der Handlung entdeckt er nach und nach unheimliche Vorkommnisse der Insel und seiner Bewohner. Mit Cleverness kann er die Geheimnisse lüften, auch wenn er sich dadurch in Lebensgefahr begibt. Ein bisschen in Richtung „Lost“, auch wenn es nicht ganz so abgedreht und flach sein sollte.

    Auch ein unverbrauchtes Szenario im Western-Genre könnte ich mir vorstellen oder im Bereich Fernost/Ninja/Samurai (da ist glaube ich etwas in der Mache bei Swen, oder?) .

    By the Way – die Anfänge meines geplanten Blogs rund um das Thema Spielbücher, Gamebooks und Soloabenteuer nehmen Form an. Wenn ihr erlaubt, werde ich die Tage mal die URL bekannt geben für alle Spielbuch-Interessierten hier.

    • Dafür hast du nicht nur die Erlaubnis, sondern ich fände es auch gut, wenn du hier noch ein bisschen erzählst, was du so planst und vorhast. 🙂

    • Hallo Sascha.
      Verschwörungstheorie-Spielbücher sind tatsächlich eine interessante Idee. Jedoch, wie du bereits festgestellt hast, sicher sehr zeitintensiv in der Umsetzung.
      Wie in der Eskapodcast-Folge erwähnt arbeite ich gerade an einem Japan-Spielbuch mit Fantasy-Elementen. Natürlich dauert es noch ein wenig – aber vielleicht nicht drei Jahre, wie beim letzten Mal.

    • Ach ja, zu deinem Blog…

      Das interessiert mich natürlich ebenso. Wenn du Infos oder Material brauchst, melde dich einfach.
      Ich bin natürlich sehr froh über jeden, der sich ausgiebig mit diesem Genre beschäftigt. 🙂

  16. Ein Spielbuch, wo der Protagonist …
    – ein Drache
    – ein Goblin
    – oder blind
    … ist (oder alles zugleich).

    Aktuelle Bandgasms:
    – R.E.M.
    – Altan Urag
    – Massive Attack
    – Kardeş Türküler
    – Virelai

    • Hi Siegfried!

      Indiana Jones als Marke ist natürlich echt ein Brecher. Da heranzu kommen wird schwierig. Aber: Genrell versuchen wir durchaus unsere Fühler nach interessanten Lizenzen, die bislang noch nicht als Spielbuch umgesetzt wurden, auszustrecken. Mal schauen, was in nächster Zeit so passiert.

  17. Ich wünsch mir natürlich Spielbücher zu Western mit einen Indianerkundschafter als Protagonisten . 🙂
    Ansonsten wäre auch Steampunk oder Sci-Fi ganz nette Genres.

    • Wir im Gegenzug wünschen uns von dir, dass du mal noch zwei Abenteuer schreibst im Stil von „Tal der Biber“. 🙂 Und zwar eher früher als später. Und das ist nicht nur ein persönlicher Wunsch von uns, sondern das ist eine veritable Marktlücke.

  18. Hallo Eskapodcast,

    Meine Idee ist ein Spielbuch wo der Protagonist ein Geist in einer kleinen Schottischen Burg ist der seinen eigenen Mord aufdecken muss bevor der Mörderer nach vollstreckung des Testament die Burg verlässt.

    Da könnte man viele interessante Begegnungen hineinsetzen und der Geist könnte wenige Punkte an Geisterkraft haben mit denen der die reale Welt beinflussen kann.

    Top 5 Bands:

    Blind Guardian
    Crippled Black Phoenix
    Volbeat
    Rachel Hair Trio
    Iron Maiden

    • Hallo Lambert!

      Eine liebenswerte, da auch sehr fantastisch sowie spannend anmutende Idee, die sicher eine breite Zielgruppe ansprechen würde.

      Danke für den Input!

  19. Da mir auf der Manticon 2016 die lebhafte Lesung von Metal Heroes (mit Swen und seiner Frau) sehr gut gefallen hat, wünsche ich mir eine Audio-Spielbuch-Version von Metal Heroes, natürlich mit der Original-Musik der zitierten Bands, bei der man zwischen einzelnen Tracks navigieren muss. 😉
    Das ist vielleicht ein nicht ganz ernst gemeinter Vorschlag, aber mir fällt in diesem Zusammenhang eine kleine Kuriosität ein:
    In meiner Kindheit hatte ich mal einen Werbespot für einen Transformer-ähnlichen Roboter gesehen, der ein eingebautes Kassettendeck besaß. Dafür gab es eigene Audiokassetten, auf denen der Roboter seine Abenteuer aus der Ich-Perspektive erzählte und an bestimmten Stellen, den Hörer fragte, welche Entscheidung er nun fällen sollte. Dann musste man zu einer bestimmten Stelle spulen, und die Geschichte ging weiter. Ist streng genommen kein Spielbuch, besitzt aber die selbe Mechanik (nur ohne Regeln). Hat irgend jemand davon auch noch Erinnerungen? Ich weiß nicht mehr wie das Teil hieß, und den Spot habe ich gefühlt nur einmal gesehen (war wahrscheinlich kein großer Erfolg).

    Und das höre ich im Moment am liebsten (wie immer bunt gemischt)
    – Godflesh
    – Gil Scott-Heron
    – t e l e p a t h テレパシー能力者
    – Napalm Death
    – Saga (bis Worlds Apart)

    • Dein einleitender Satz war unvollständig, du hast vergessen zu schreiben: „…wünsche ich mir eine Audio-Spielbuch-Version, eingesprochen von den Jungs vom Eskapodcast.“ 🙂

  20. Hallo Eskapodcast-Team!

    Wo werden eigentlich die Gewinner Eurer Loot-Aktionen bekanntgegeben? Habe bei mehreren Podcastfolgen geschaut aber in den Kommentaren nichts gefunden…

    Gruß
    Vanadium

  21. Pingback: Interview mit Eskapodcast – Metal Heroes – and the Fate of Rock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.