Bonusfolge: CCXP-Cologne – die Eskapodcast-Experience

Während wir Mad Max-artige Autobahnkämpfe austragen, berichten wir live aus unserem mobilen Studio über unsere frischen Eindrücke von der ComicCon Experience Cologne, also der Nachfolgemesse zur guten alten RPC.

Fair warning: Die Bonusfolge kann qualitativ ausdrücklich nicht mit unseren regulären Episoden mithalten. Wir sind aber der Meinung, dass die zeitliche Nähe zum Ereignis einen solchen Release rechtfertigt.

Außerdem soll die Folge das ungefilterte Gefühl von Aufregung und Gefahr vermitteln, das sich daraus ergibt, mit der Band on the road zu sein. 🙂

Cast: Martin, Richard, Stefan, Holger Länge: 00:41:47

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

5 Gedanken zu „Bonusfolge: CCXP-Cologne – die Eskapodcast-Experience

  1. Im Jaime Panel, mit dem Special Effects Spezialisten, waren 3 Leute aus Brasilien, 1 aus Indonesien – wo Jaime seine Frau Mandy mal hat grüßen lassen – und eine Person aus Zypern. Wobei der auch von Pixomondo war, auch wenn er zum Schluß Werbung für eine deutsche Schule machte.

    Das vollste (Thunder Theatre) Panel, dass ich bemerkt hab, war für den Cosplay Wettbewerb. Wo man auch fast nicht mehr rein kam, weil halt voll. Und dann so vereinzelt reingewunken wurde, nachdem sie wieder Plätze fanden.

    Ansonsten, jenseits des möglichen 5 Jahre Plans, wurde schon die CCXP für 2020 angekündigt, erneut mit vier Tagen.

  2. Zügige Berichterstattung!
    Sehr gute Betrachtung der vergangenen Messe und auch interessante Einblicke in die Seite der Presse.
    Als langjähriger RPC-Aussteller und diesjähriger Aussteller der CCXP kann ich dem beipflichten.

  3. Danke für euren rasendschnellen und trotz Pressekarten ehrlichen Bericht.
    Ich hoffe doch, dass der Messe nächstes Jahr mehr Zuspruch sowohl von Seiten der Besucher als auch Aussteller widerfährt. (Da nehme ich mich selbst nicht aus.)
    Generell habe ich aber nicht den Eindruck, dass die Rollenspiel-Gemeinde befürchten müsste, durch den CCXP-Flop einen Knacks abzubekommen. Im Gegenteil: Deutschlandweit gibt es mittlerweile so viele Veranstaltungen, die versuchen den großen Bogen zu schlagen. Beispielsweise werde ich im Juli die BrettspielCon in Berlin mit meinen Spielbüchern besuchen. Dort ist nämlich auch die RatCon mit ihrem Hauptstadt-Ableger mit dabei. Wenn man so will ein ähnliches Konzept wie die Spiel, eben nur etwas familiärer.
    Wenn gewünscht, werde ich berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.