Folge 18 – Der Spieleverlags-Insider (Interview)

Der spektakuläre Heidelberger Spieleverlag lässt sich von uns in die Karten schauen! Wir erfahren aus erster Hand, wie das Leben so ist, wenn man sich beruflich mit Brett- und Kartenspielen beschäftigt. Wie bringe ich meine eigene Spieleidee auf den Markt? Was waren die sensationellen Überraschungserfolge der letzten Zeit? Wir lassen nicht nur aktuelle Trends & Tendenzen analysieren, sondern uns darüber hinaus auch ein paar Geheimtipps an die Hand geben.

Cast: Martin, Dennis Länge: 34:44

Inhalt:
00:35 auf der Arbeit im Spieleparadies
02:14 Gamerpersönlichkeiten in den Schaltzentralen der Macht
12:12 Auswahl- und Entscheidungsprozesse: Wie publiziere ich mein Spiel?
16:36 hinter den Kulissen: Produktion, Verpackung, Versand
21:31 Absatzzahlen und Reichweiten: Geld verdienen mit Brettspielen
22:14 True story, bro! – Spiele-Container über Bord
23:30 Überraschungserfolge & Flops, Trends & Tendenzen
27:52 die deutsche Szene aus der Insider-Perspektive
30:06 „Warum sind Brettspiele eigentlich so teuer?“
37:34 das beste Spiel aller Zeiten

Links:
Heidelberger Spieleverlag: Chaos in der Alten Welt
Heidelberger Spieleverlag: Galaxy Defenders
Heidelberger Spieleverlag: Twilight Imperium
Heidelberger Spieleverlag: Shadows of Brimstone
Heidelberger Spieleverlag: King of Tokyo
Nagende Ungewissheit: Liegt der Container vielleicht hier auf dem Meeresgrund?
Heidelberger Spieleverlag: Arkham Horror
Heidelberger Spieleverlag: Android Netrunner LCG

[ Download der Folge als mp3 ] [ Archiv ]

2 Gedanken zu „Folge 18 – Der Spieleverlags-Insider (Interview)

  1. Pingback: Folge 55 – Reif für die Insel! | Der Eskapodcast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.